Werbung

Unterstützen Sie LEO:

Navigation

 
1.3.2.2 Person und Numerus

 
Person und Numerus sind Kategorien, die durch → finite Verbformen ausgedrückt werden. Numerus und Person sind vom Subjekt des Satzes abhängig.

1.3.2.2.a Die Kategorien Person und Numerus

 
Bei der Kategorie Person unterscheidet man zwischen 1., 2. und 3. Person, bei der Kategorie Numerus zwischen Singular und Plural.
Person:Numerus: SingularNumerus: Plural
1. Personichwir
2. Persondu ihr
3. Person er / sie / es sie

Aus Sicht eines Gesprächsszenarios lassen sich den Personen folgende Gesprächsrollen zuordnen:
Person:Gesprächsrolle:
1. Person die sprechende Person => ich, wir
2. Person die angesprochene Person => du, ihr
3. Person die besprochene Person => er / sie / es, sie

 
Mit dem Wort Person ist die grammatikalische Person gemeint. Vor allem die 3. Person umfasst nicht nur natürliche Personen, sondern auch Nicht-Personen (Tiere, Pflanzen, Dinge, Abstrakta usw.).
Beispiele
die Lampe: Sie steht auf dem Tisch. der Sommer: Er ist schon bald wieder zu Ende.
das Leben: Es kann so schön sein. die Rosen: Sie duften herrlich.
 
Für die 1. und 2. Person stehen immer die entsprechenden Personalpronomen.
Beispiele
Ich gehe.Du gehst.
Wir gehen.Ihr geht.
 
In der 3. Person steht entweder ein Personalpronomen der 3. Person oder ein Substantiv (bzw. eine Substantivgruppe, ein Nebensatz usw. mit Subjektfunktion).
Beispiele
Er / Sie / Es geht weg.Die Lampe steht auf dem Tisch.
Die beliebte Schauspielerin geht nach Amerika.Dass er immer noch hier ist, geht mir auf die Nerven.

1.3.2.2.b Die Höflichkeitsform

 
Die 2. Person Singular (du) und die 2. Person Plural (ihr) gelten als vertrauliche Formen. Für die höfliche Anrede verwendet man dagegen die 3. Person Plural. Diese Form richtet sich sowohl an eine Person (Singular) als auch an mehrere Personen (Plural). Das Personalpronomen wird in der Höflichkeitsform immer großgeschrieben (Sie).
Beispiele
vertrauliche Form:höfliche Anrede:
Bald gehst du nach Hause.
Bald geht ihr nach Hause.
Bald gehen Sie nach Hause.
Gehst du noch aus?
Geht ihr noch aus?
Gehen Sie noch aus?

1.3.2.2.c Kongruenz – Übereinstimmung des Verbs mit dem Subjekt

 
Unter Kongruenz versteht man die Übereinstimmung in Numerus und Person zwischen dem Subjekt des Satzes und dem flektierten (finiten) Verb. Die Verbform muss sich in Numerus und Person an das Subjekt anpassen.
Person:Numerus: SingularNumerus: Plural
1. Personich laufewir laufen
2. Persondu läufst ihr lauft
3. Personer / sie / es läuftsie laufen

Daraus lässt sich folgern, dass ich die Verbform laufe verlangt, du die Verbform läufst usw. Diese Kongruenz zwischen Subjekt und finitem Verb ist im Deutschen meist unproblematisch.

Es gibt aber einige Besonderheiten, siehe unter:
1.3.2.2.c.1 Problemfälle bei der Person
1.3.2.2.c.2 Kongruenz zwischen Subjekt und Verb: Problemfälle beim Numerus
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
LEO: Zusatzinformationen
 
LEO: Flexionstabelle

Um eine neue Diskussion zu starten, müssen Sie angemeldet sein. Anmeldung und Nutzung des Forums sind kostenlos.

Sie können aber jederzeit auch unangemeldet das Forum durchsuchen.

Um Vokabeln speichern und später lernen zu können, müssen Sie angemeldet sein. Sowohl die Registrierung als auch die Nutzung des Trainers sind kostenlos

 
Hier sehen Sie Ihre letzten Suchanfragen, die neueste zuerst. Klicken Sie einfach auf ein Wort, um die Ergebnisse erneut angezeigt zu bekommen
#Suchwort
Werbung

Unterstützen Sie LEO:

LEOs deutsche Grammatik