Werbung

Unterstützen Sie LEO:

Navigation

Die Hilfsverben

Die eigentlichen Hilfsverben sind haben, sein und werden. Zusammen mit einem Vollverb bilden sie die zusammengesetzten Zeitformen sowie die Formen des Passivs. Neben dieser Funktion haben sie keine eigene lexikale Bedeutung:

Ich habe einen Apfel gegessen.
Er
ist nach Rom gereist.
Es
wird regnen.
Die Tür
wird geschlossen.
Er
wird wohl nach Hause gebracht wordensein.

Die Hilfsverben werden bei der Bildung der folgenden Verbformen verwendet:

haben:Perfekt
Plusquamperfekt
sein:Perfekt
Plusquamperfekt
Zustandspassiv
werden:Futur I
Futur II
Vorgangspassiv

Andere Funktionen

Die Verben haben und sein werden auch als Vollverben verwendet:

Der Saal hat zwei Ausgänge.
Wir
sind in Basel.

Die Verben sein und werden können auch als Kopulaverben verwendet werden:

Er wird Pilot.
Wir sind zufrieden.

In einer Konstruktion mit zu+Infinitiv können haben und sein den Charakter eines Modalverbs haben:

Er hat zu gehorchen.
  =  Er muss gehorchen.
Dem ist nichts hinzuzufügen.
  =  Dem kann nichts hinzugefügt werden.





 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
 
 
LEO: Zusatzinformationen
 
LEO: Flexionstabelle

Um eine neue Diskussion zu starten, müssen Sie angemeldet sein. Anmeldung und Nutzung des Forums sind kostenlos.

Sie können aber jederzeit auch unangemeldet das Forum durchsuchen.

Um Vokabeln speichern und später lernen zu können, müssen Sie angemeldet sein. Sowohl die Registrierung als auch die Nutzung des Trainers sind kostenlos

 
Hier sehen Sie Ihre letzten Suchanfragen, die neueste zuerst. Klicken Sie einfach auf ein Wort, um die Ergebnisse erneut angezeigt zu bekommen
#Suchwort
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.
LEOs deutsche Grammatik