Werbung

Unterstützen Sie LEO:

Navigation

Das Suffix los

Das Suffix los bildet aus Nomen Adjektive mit der Bedeutung ohne das zugrunde liegende Nomen.

Es leitet ab:

Nomen zu Adjektiv

Ausweg+los=ausweglos
Kommentarkommentarlos
Zweckzwecklos

Besonderheiten:
  • Tilgung von unbetontem e und en:
    Unbetontes e oder en kann vor los getilgt werden:
    Freude+los=freudlosauch: freudelos
    Sprachesprachlos
    Schadenschadlos

    Unbetontes e bleibt aber manchmal und unbetontes en meistens erhalten:
    Interesse+los=interesselos
    Mühemühelos
    Bodenbodenlos
    Kragenkragenlos
  • mit Fugenelement:
    Oft steht zwischen dem Nomenstamm und los ein Fugenelement. Meistens stehen die Fugenelemente en und s:
    Staat+en+los=staatenlos
    Wolkewolkenlos
    Anspruch+s+los=anspruchslos
    Orientierungorientierungslos
    Kind+er+los=kinderlos


 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
 
 
LEO: Zusatzinformationen
 
LEO: Flexionstabelle

Um eine neue Diskussion zu starten, müssen Sie angemeldet sein. Anmeldung und Nutzung des Forums sind kostenlos.

Sie können aber jederzeit auch unangemeldet das Forum durchsuchen.

Um Vokabeln speichern und später lernen zu können, müssen Sie angemeldet sein. Sowohl die Registrierung als auch die Nutzung des Trainers sind kostenlos

 
Hier sehen Sie Ihre letzten Suchanfragen, die neueste zuerst. Klicken Sie einfach auf ein Wort, um die Ergebnisse erneut angezeigt zu bekommen
#Suchwort
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.
LEOs deutsche Grammatik