Werbung

Unterstützen Sie LEO:

Navigation

Bildung von Kardinalzahlen

Die Bildung von Kardinalzahlen ist teilweise auch ein Kompositionsprozess. Der Übersichtlichkeit halber wird sie aber gesamthaft an dieser Stelle dargestellt.

eins bis zwölf, 13–19

Die Zahlen von eins bis zwölf sind einfache, nicht von anderen Zahlen abgeleitete Wörter.

Die Zahlen dreizehn bis neunzehn setzen sich aus der Einerzahl und zehn zusammen:

drei+zehn=dreizehn
viervierzehn
fünffünfzehn
sechssechzehnnicht: sechszehn
siebensiebzehnveraltet: siebenzehn
achtachtzehn
neunneunzehn


Zehnerzahlen

Die Zehnerzahlen von zwanzig bis neunzig werden mit dem Suffix zig gebildet. Dabei kommt es zu verschiedenen Veränderungen des Basisstammes:

zwei+ig=zwanzig nicht: zweizig
dreidreißignicht: dreizig
viervierzig
fünffünfzig
sechssechzignicht: sechszig
siebensiebzigveraltet: siebenzig
achtachtzig
neunneunzig


21–99

Die Zahlen zwischen den Zehnerzahlen bildet man, indem die Einerzahl durch und mit der Zehnerzahl verbunden wird. Die Zahl eins wird dabei zu ein verkürzt:

eins+und+zwanzig=einundzwanzig
zweidreißigzweiunddreißig
dreivierzigdreiundvierzig
vierfünfzigvierundfünfzig
neunsiebzigneunundsiebzig


Hunderterzahlen

Bei der Bildung von Hunderterzahlen werden Einerzahlen mit hundert verbunden.

eins+hundert=einhundert
zweizweihundert
dreidreihundert
viervierhundert
fünffünfhundert
sechssechshundert
siebensiebenhundert
achtachthundert
neunneunhundert

Vor allem bei Jahreszahlen u. Ä. werden auch die Hunderterschritte zwischen 1100 und 1900 mit Hunderterzahlen angedeutet:

elf+hundert=elfhundert
zwölfzwölfhundert
dreizehndreizehnhundert
vierzehnvierzehnhundert
fünfzehnfünfzehnhundert
sechzehnsechzehnhundert
siebzehnsiebzehnhundert
achtzehnachtzehnhundert
neunzehnneunzehnhundert


Tausenderzahlen

Bei der Bildung von Tausenderzahlen wird eine Kardinalzahl zwischen eins und 999 mit tausend verbunden. Zum Beispiel:

zwei+tausend=zweitausend
dreidreitausend
siebensiebentausend
hunderthunderttausend
hundertzwanzighundertzwanzigtausend
siebenhundertfünfzigsiebenhundertfünfzigtausend


101–999999

Bei der Bildung der Zahlen zwischen den Hunderter- und Tausenderzahlen nennt man – soweit vorhanden – erst die Tausender, dann die Hunderter gefolgt von den Zehnern oder Einern:

Tausender+Hunderter+Zehner o. Einer

Beispiele:

hundertdrei
zweihundertfünfundzwanzig
fünftausendsiebenhundertsechs
neuhundersiebzehntausendfünfhundertachtunddreißig


Die Beispiele verdeutlichen, dass größere Zahlen in Ziffern statt in Worten geschrieben werden sollten.

Bei Hunderter- und Tausenderzahlen, die auf -eins enden, kann und vor -eins stehen. Es kann aber auch weggelassen werden:

hunderteins oder hundertundeins
zweihunderteins
oder zweihundertundeins
tausendeins
oder tausendundeins
zweitausendeins
oder zweitausendundeins
usw.





 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
 
 
LEO: Zusatzinformationen
 
LEO: Flexionstabelle

Um eine neue Diskussion zu starten, müssen Sie angemeldet sein. Anmeldung und Nutzung des Forums sind kostenlos.

Sie können aber jederzeit auch unangemeldet das Forum durchsuchen.

Um Vokabeln speichern und später lernen zu können, müssen Sie angemeldet sein. Sowohl die Registrierung als auch die Nutzung des Trainers sind kostenlos

 
Hier sehen Sie Ihre letzten Suchanfragen, die neueste zuerst. Klicken Sie einfach auf ein Wort, um die Ergebnisse erneut angezeigt zu bekommen
#Suchwort
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.
LEOs deutsche Grammatik