Werbung

Unterstützen Sie LEO:

Navigation

Nomen zu Verb: Konversion

Bei der Konversion wird ein Nomen zu einem Verbstamm umgewandelt, ohne dass dabei andere Wörter oder Wortbildungselemente hinzugefügt werden.

Alle durch Konversion gebildete Verben werden regelmäßig konjugiert.

Beispiele:

Aal»aalen
Computer»computern
Schauspieler»schauspielern
Schnorchel»schnorcheln
Strand»stranden
Würfel»würfeln

Besonderheiten:
  • Umlaut:
    In einigen Fällen, vor allem bei älteren Bildungen, wird der Stamm umgelautet:
    Argwohn»argwöhnen
    Dampf»dämpfen
    Hammer»hämmern
    Sturm»stürmen
  • e-Tilgung:
    Unbetontes e im Stammauslaut wird bei der Konversion getilgt:
    Ohrfeige»ohrfeigen er ohrfeig-t 
    Schule»schulen ge-schul-t
    Sonne»sonnen du sonn-st
  • Unbetontes en:
    Unbetontes en wird manchmal ganz gestrichen:
    Haufen»häufen er häuf-t
    Knoten»knoten du knot-est 

    Manchmal fällt auch nur das e im Nomenstamm weg und bleibt das n erhalten:
    Kennzeichen»kennzeichnen
    Segen»segnen


 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
 
 
LEO: Zusatzinformationen
 
LEO: Flexionstabelle

Um eine neue Diskussion zu starten, müssen Sie angemeldet sein. Anmeldung und Nutzung des Forums sind kostenlos.

Sie können aber jederzeit auch unangemeldet das Forum durchsuchen.

Um Vokabeln speichern und später lernen zu können, müssen Sie angemeldet sein. Sowohl die Registrierung als auch die Nutzung des Trainers sind kostenlos

 
Hier sehen Sie Ihre letzten Suchanfragen, die neueste zuerst. Klicken Sie einfach auf ein Wort, um die Ergebnisse erneut angezeigt zu bekommen
#Suchwort
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.
LEOs deutsche Grammatik