Werbung

Unterstützen Sie LEO:

Navigation

Das Suffix er(n)

Es leitet ab: Nomen zu Verb
Verb zu Verb


Nomen zu Verb

Geist+er=geistern
Gliedgliedern
Wildwildern

Besonderheiten:
  • Umlaut:
    Der Vokal des Nomenstamms wird vor er(n) meistens umgelautet:
    Blatt+er=blättern
    Lochlöchern
    Rauchräuchern
  • Tilgung von e:
    Unbetontes e im Stammauslaut wird gestrichen:
    Schlussfolge+el=schlussfolgern
    Scholleschollern
  • Kombinierte Prä- und Suffigierung:
    Das Suffix er(n) kann zusammen mit einem Präfix in einem Schritt von einem Nomen ein Verb ableiten:
    be+Bild+er=bebildern
    entVolkentvölkern
    verGottvergöttern

Verb zu Verb

Das Suffix er(n) hat nach Verben selten eine diminutive Bedeutung. Es kommt weniger häufig vor als el(n).

glimmen+er=glimmern
schleckenschleckern
schlingenschlingern

Besonderheiten:
  • Umlaut:
    Der Vokal des Verbstamms wird vor er(n) meistens umgelautet:
    schlafen+er=schläfern
    platschenplätschern




 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
 
 
LEO: Zusatzinformationen
 
LEO: Flexionstabelle

Um eine neue Diskussion zu starten, müssen Sie angemeldet sein. Anmeldung und Nutzung des Forums sind kostenlos.

Sie können aber jederzeit auch unangemeldet das Forum durchsuchen.

Um Vokabeln speichern und später lernen zu können, müssen Sie angemeldet sein. Sowohl die Registrierung als auch die Nutzung des Trainers sind kostenlos

 
Hier sehen Sie Ihre letzten Suchanfragen, die neueste zuerst. Klicken Sie einfach auf ein Wort, um die Ergebnisse erneut angezeigt zu bekommen
#Suchwort
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.
LEOs deutsche Grammatik