Werbung

Unterstützen Sie LEO:

Navigation

Das Suffix in

Das Fremdsuffix in bildet sächliche und männliche Nomen. Die Ableitungen gehören zu der Flexionsklasse s/e. Die mit in gebildeten Nomen werden zum größten Teil nur in Fachsprachen verwendet. Die sächlichen Ableitungen bezeichnen meist Stoffe in der der Chemie und Biochemie (z. B. Meskalin); die männlichen bezeichnen Minerale und Gesteine (z. B. Andesin).

Es leitet ab:Nomen zu Nomen
neoklassisches Formativ zu Nomen


Nomen zu Nomen

Kaffee+in=Kaffein
KokaKokain
MeskalMeskalin
VanilleVanillin

Besonderheiten:
  • Stammverkürzungen:
    In vielen Fällen werden fremde Stämme vor in verkürzt:
    Emulsion+in=Emulsin
    AlbumenAlbumin
    FuchsieFuchsin

Neoklassisches Formativ zu Nomen

dent+in=Dentin
maltMaltin
neurNeurin
oleOlein





 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
 
 
LEO: Zusatzinformationen
 
LEO: Flexionstabelle

Um eine neue Diskussion zu starten, müssen Sie angemeldet sein. Anmeldung und Nutzung des Forums sind kostenlos.

Sie können aber jederzeit auch unangemeldet das Forum durchsuchen.

Um Vokabeln speichern und später lernen zu können, müssen Sie angemeldet sein. Sowohl die Registrierung als auch die Nutzung des Trainers sind kostenlos

 
Hier sehen Sie Ihre letzten Suchanfragen, die neueste zuerst. Klicken Sie einfach auf ein Wort, um die Ergebnisse erneut angezeigt zu bekommen
#Suchwort
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.
LEOs deutsche Grammatik