Werbung

Unterstützen Sie LEO:

Navigation

Die Satzarten

Das Deutsche kennt fünf verschiedene Satzarten:

AussagesatzEr geht weg.
FragesatzGeht er weg? Wann geht er weg?
Aufforderungssatz Geh weg!
AusrufesatzEndlich geht er weg!
WunschsatzWenn er doch bald wegginge! 

Die Einteilung der Satzarten erfolgt sowohl nach formalen als auch nach inhaltlichen Kriterien:

formal: Wie wird ein Satz gebildet?
inhaltlich: Was bedeutet ein Satz?

Dabei ergibt sich die Schwierigkeit, dass im Gespräch und im Text ein Satzinhalt nicht nur in einer Form ausgedrückt werden kann. So kann zum Beispiel eine Aufforderung nicht nur in der Form eines Aufforderungssatzes formuliert werden. Sie kann auch als Aussagesatz oder als Fragesatz formuliert sein:

BeispielFormale SatzartInhaltliche „Satzart“ 
Geh weg!Aufforderungssatz Aufforderung
Du gehst jetzt sofort weg!AussagesatzAufforderung
Kannst du bitte weggehen!  FragesatzAufforderung

Wir sprechen von einer reinen Satzart oder der Grundbedeutung einer Satzart, wenn ein Satz sowohl formal als auch inhaltlich dasselbe ausdrückt. In diesem Sinne ist nur das erste Beispiel Geh weg! ein reiner Aufforderungssatz.





 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
 
 
LEO: Zusatzinformationen
 
LEO: Flexionstabelle

Um eine neue Diskussion zu starten, müssen Sie angemeldet sein. Anmeldung und Nutzung des Forums sind kostenlos.

Sie können aber jederzeit auch unangemeldet das Forum durchsuchen.

Um Vokabeln speichern und später lernen zu können, müssen Sie angemeldet sein. Sowohl die Registrierung als auch die Nutzung des Trainers sind kostenlos

 
Hier sehen Sie Ihre letzten Suchanfragen, die neueste zuerst. Klicken Sie einfach auf ein Wort, um die Ergebnisse erneut angezeigt zu bekommen
#Suchwort
 
LEO benutzt Cookies, um das schnellste Webseiten-Erlebnis mit den meisten Funktionen zu ermöglichen. Es werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Hinweisen zu den Nutzungsbedingungen / Datenschutz (Cookies) von LEO.
LEOs deutsche Grammatik