Navigation

1.6.8 Die „-ing-Form“ als Gerundium bei Wechsel des Subjekts

In manchen Sätzen bezieht sich das Gerundium auf eine im Satz bisher nicht erwähnte Person.
 
Bei einem Wechsel des Subjekts erscheint vor dem Gerundium entweder ein Possessivpronomen wie my, your, his, her usw.* oder aber Objektpronomen wie me, you, him, her usw.** Mit dem Possessivpronomen klingen solche Sätze etwas weniger förmlich.
Beispiele
I didn’t mention his / him going to Las Vegas in case she got annoyed.Ich habe nicht erwähnt, dass er nach Las Vegas fliegt, um zu vermeiden, dass sie sich ägert.
I hope you don’t mind my / me saying so, but I found that rather arrogant.Ich hoffe, es stört Sie nicht, wenn ich es (so) sage, aber ich fand das ziemlich arrogant.
Sorry to keep you waiting.Tut mir leid, dass ich Sie habe warten lassen.
Da jedoch beide Formulierungen relativ förmlich klingen, werden in der gesprochenen Sprache andere Konstruktionen bevorzugt:
Beispiele
I didn’t mention the fact that he’s going to Las Vegas in case she got annoyed.Ich habe nicht erwähnt, dass er nach Las Vegas fliegt, um zu vermeiden, dass sie sich ägert.
Sorry I kept you waiting.Tut mir leid, dass ich Sie habe warten lassen.
Werbung

Unterstützen Sie LEO:

 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
LEO: Zusatzinformationen
 
LEO: Flexionstabelle

Um eine neue Diskussion zu starten, müssen Sie angemeldet sein. Anmeldung und Nutzung des Forums sind kostenlos.

Sie können aber jederzeit auch unangemeldet das Forum durchsuchen.

Um Vokabeln speichern und später lernen zu können, müssen Sie angemeldet sein. Sowohl die Registrierung als auch die Nutzung des Trainers sind kostenlos

 
Hier sehen Sie Ihre letzten Suchanfragen, die neueste zuerst. Klicken Sie einfach auf ein Wort, um die Ergebnisse erneut angezeigt zu bekommen
#Suchwort
LEOs englische Grammatik